stark-selbstbewusst-sicher

In diesem Angebot im Rahmen der Ganztagsschule gehen die Mädchen 1-2 mal im Schuljahr zum Schwimmen…

Wichtiges wird dadurch für das Selbstbewusstsein gefördert.

Bericht aus der Gruppe:

– 4 Nichtschwimmerinnen haben in den 4 Stunden das Schwimmen erlernt

– 3 davon das Tauchen.

– 2 haben zusätzlich noch Rückenschwimmen gelernt und erste Kraulversuche gewagt.

Alle Mädchen waren unermüdlich, die ganze Zeit gemeinsam mit der Lehrerin,   – sozusagen  „mit Leib und Seele“ bei der Sache. Immer mehr wollten sie ausprobieren und haben mit viel Ausdauer geübt…bravo:-)

Alle Mädchen durften dann in der letzten Stunde  ohne Schwimmhilfen „megastolz“  unter der permanenten Aufsicht der Wendo-Lehrerin durch´s Becken schwimmen.

Begeistert waren alle 4 Teilnehmerinnen, dass sie schließlich so viel Vertrauen in sich und in´s Wasser gewonnen hatten und sich trauten, „Toter Mann“ hinzubekommen. Dabei legt man sich ohne eine Bewegung auf das Wasser und merkt, dass das Wasser uns von selbst an die Oberfläche bringt und man NICHT untergeh t :-). Zu Beginn konnten sie sich nicht vorstellen, wie man es schafft, oben zu bleiben, der Körper sank immer wieder in die Senkrechte…ABER dann!

Letztendlich konnten sie sich dann ohne Bewegung liegend auf der Wasseroberfläche halten, sie waren richtig happy darüber.

Zwischendurch gab es immer wieder gute Gelegenheien,  Gespräche zu führen und auch dadurch Wertschätzung und Selbstvertrauen noch weiter zu stärken.

-Anke Thomasky, Wendo-Lehrerin

Leave a comment