Profil AC – in diesem Schuljahr hier vor Ort

Die Potenzialanalyse Profil AC https://berufsorientierung.bildung-rp.de/schulen/potenzialanalyse.html

ermöglicht es, einen neutralen Blick auf die Fähigkeiten und das Entwicklungspotenzial der Schülerinnen und Schüler zu werfen. Hieraus ergeben sich weitere Möglichkeiten einer individuellen Förderung.

Diese Kompetenzfeststellung wird bereits seit einigen Jahren an unserer Schule allen 7. Klassen angeboten. Dazu haben wir eine gute Kooperation mit der Handwerkskammer Rheinhessen https://hwk.de/ausbildung/karriere-im-handwerk/. Die Klassen fuhren immer nach Mainz, wo sie gleichzeitig das  Berufsbildungszentrum kennenlernen konnten.

Nun werden nach und nach Lehrkräfte an allen Schulen ausgebildet werden, die dann ohne Fahrwege die Potenzialanalyse durchführen. Außerschulische Expertinnen und Experten stehen nach und nach nicht mehr zur Verfügung. Beide Systeme bieten Vor- und Nachteile.

Die Schulung fand bei uns im Hause am 8. und 9. Mai ganztägig statt.

Eine Testgruppe

1 Werbeplakat zu einer eigenen Idee entwerfen war die Aufgabe Hier musste aus vorgegebenem Material eine funktionierende Murmelbahn gebaut werden. Teamarbeit, Problemlösung, Ausdauer und Sorgfalt waren gefragt. Der Bogen gibt die Anleitung zur Erstellung einer Zettel-BoxAlle wurden in neutraler Beobachtung geschult.

Struktur der Beobachtungssituation in der Schule.

Leave a comment