„Zuckerzeug“ gibt es im WaKi (Wasserkiosk) ohnehin nicht – nur auch noch DIES ;-), die Schülerschaft trägt es nicht nur mit Fassung, sondern nimmt es auch an – wie schön!!

…gelungen! https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/intensives-reinschnuppern-mit-praxistag-fur-schuler_19942025 https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/ausbildungsplatz-am-praxistag-ergattert_19948888#cxrecs_s Hier wird ein Staffelholz an die Praxistag-SchülerInnen übergeben, der erinnern soll, dass beide Partner: Firma und Schüler den Beitrag zum Gelingen leisten (müssen). der stellvertretende Geschäftsführer der HWK Ostendorf findet passende und motivierende Worte für die Jugendlichen Der „Slamer“ Sammy Berger kreierte eigens einen passenden Wortbeitrag für die SchülerInnen, die die Ausbildungsplatz-Garantie erworben haben: „Haltet durch und gebt weiter alles“. Hier in voller Länge: Du bist vielleicht nicht…

Klar, das ist eines unserer Ziele 😉 Fakt ist: So heißt die neue Schülerzeitung, die unsere FSJ-ler Kühnl und Meier aus der Taufe gehoben haben und als Projekt ab dem 7. Februar 2019 starteten. Mit 12 Schülerinnen und Schülern brainstormten sie: bezüglich …der Themen für die erste Ausgabe der Zeitung …eines passenden Namens …eines attraktiven Logos Unsere Talente: Musikexpertinnen Zeichnerinnen Schwimmerinnen Streitschlichterinnen Technikerinnen Schriftstellerinnen u.a.m. 😉 es versteht sich von selbst,…

Seit Jahren machen wir sehr gute Erfahrungen mit jungen Menschen, die sich vor Start einer Ausbildung oder eines Studiums zuerst noch einmal -besonders in ihrer Persönlichkeit- weiterentwickeln möchten – ein sehr guter Plan ist daher die Absolvierung eines freiwilligen sozialen Jahres! Es ist fabelhaft, wie wir jeweils das Vorankommen der jungen Leute beobachten können und dazu einen Beitrag leisten! Man bewirbt sich bei einem Träger, der dann wiederum in die verschiedensten…

An dieser Stelle wird im Wechsel immer mal wieder etwas anderes vorgestellt… Unser Team für die Starter – das sind all diejenigen, die mit wenig oder gar ohne Deutschkenntnisse bei uns lernen. In Intensiv-Deutschkursen „Die Starter A1“ oder „Die Starter A2“ genannt gibt es Vieles für die jungen Menschen zu lernen. 25 Stunden pro Woche wird sich darum gekümmert – mal mit mehr, mal mit weniger großem Erfolg 😉 Jede Woche…

Ab dem 16. Januar 2019 ist eine Erzieherin in dualer Ausbildung als Pädagogische Fachkraft bei uns vor Ort. Sie wird auf der einen Seite Einblicke nehmen und Erfahrungen sammeln, auf der anderen Seite kann sie zusätzlich Schülerinnen und Schüler sozialpädagogisch unterstützen – und das ist fabelhaft! Auf eine gute Zeit, die eineinhalb Jahre dauern wird, freuen wir uns sehr. Herzlich willkommen und gute Zusammenarbeit:-)

Umfragen, runde Tische mit allen Beteiligten, Veränderungen, Optimierungen Es hat sich gelohnt! Unsere Mensaverpflegung hat den zweiten Stern bekommen. 1. Stern: Qualitätsbereich Verpflegung 2. Stern: Qualitätsbereich Rahmenbedingungen (unsere Mensa ist aber auch wirklich ein „Schmuckkästchen“ mit tollem Ausblick ins Grüne) Wir freuen uns riesig – besonders im Sinne aller, die am Mittagessen teilnehmen. Wenn wir am Ball bleiben, erreichen wir im April den 3. und letzten Stern – mal sehen 😉…

…ein Baustein dazu ist das Lesen! Sich eine kostenlose Ausleihe in der Stadtbibliothek durch einen Lese-Ausweis zu sichern DAS  IST  DER  WEG 🙂 …also: Nix wie hin! Schau hier: https://www.bingen.de/tourismus/kulturelle-einrichtungen-und-museen/stadtbibliothek/aktuelles

…und wer hätte das nicht manchmal sogar schon aufgrund der steigenden Hektik für kleine Momente vergessen… Unsere Schülerschaft hat geduldig und ohne Hektik gewerkelt…und mancher nutzt doch dies schon aus 😉    ….ihr seid toll!

Im Wahlpflichtfach TuN (Technik und Naturwissenschaft) haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 geplant – berechnet – skizziert – und dann gewirkt…. schauen Sie selbst… die TuN-Gruppe (Technik und Naturwissenschaft) baut für die Pausen Fußballtore – hier: beim verantwortungsvollen Einkauf, nachdem alles berechnet war 🙂

Internationale Familien, bestehend aus Neubürgern, besuchten den Weihnachtsmarkt in Bad Münster am Stein. -von- Philipp Erdmann, Organisator und Integrationslotse 01.12.2018           Internationale Familien, bestehend aus Neubürgern,        besuchten den  Weihnachtsmarkt in Bad Münster am Stein.             Am 01.12.2018 wurde der Besuch durchgeführt.   In Deutschland ist es ein Brauchtum, dass man mindestens einen Weihnachtmarkt vor den Feiertagen besucht und sich so auf die kommenden Festtage einstimmt. Wegen einer guten Integration und…